Denken Sie darüber nach, ein neues Unternehmen oder eine ausländische Tochtergesellschaft in Kolumbien zu gründen? Die folgenden Informationen verschaffen Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Gesellschaftsformen in Kolumbien.

 

Vereinfachte Aktiengesellschaft (S.A.S.)

Die Vereinfachte Aktiengesellschaft wurde im Dezember 2008 in die kolumbianische Gesetzgebung aufgenommen, um den Prozess der Unternehmensgründung zu vereinfachen. Seitdem gilt sie aufgrund ihrer Flexibilität als die bevorzugte Gesellschaftsform in Kolumbien, was dazu führte, dass in den letzten Jahren über 95% der gegründeten Unternehmen die SAS-Struktur aufwiesen.

Wichtige Merkmale einer SAS:

  • Es ist mind. ein Aktionär zur Gründung erforderlich (natürliche oder juristische Person, Kolumbianer oder Ausländer), jedoch gibt es keine Höchstgrenze.
  • Die Aktionäre haften bis zur Höhe des eingezahlten Kapitals ohne Mindestkapitalanforderung.
  • Kann durch ein privates Dokument aufgenommen werden und die Satzung des Unternehmens kann auch auf diese Weise geändert werden.
  • Dem Firmennamen muss immer das Akronym S.A.S., oder im Spanischen die Worte “Sociedad por Acciones Simplificada”, folgen.
  • Kann eine unbestimmte Dauer und einen unbegrenzten oder unbestimmten Unternehmenszweck haben, so dass nahezu jede Art von Geschäftstätigkeit ausgeübt werden kann.

 

Aktiengesellschaft (S.A.)

Eine Aktiengesellschaft kann in Situationen von Vorteil sein, in denen eine große Anzahl von Aktionären vorhanden ist. Im Gegensatz zur Vereinfachten Aktiengesellschaft sind die Hauptmerkmale einer SA:

  • Muss mindestens 5 Aktionäre haben (natürliche oder juristische Personen, kolumbianische oder ausländische), jedoch gibt es keine Höchstgrenze
  • Die Aktionäre haften bis zur Höhe des eingebrachten Kapitals, ohne Mindestkapitalanforderung.
  • Gründung durch eine öffentliche Urkunde, die vor einem Notar ausgeführt wurde. Änderungen der Satzung müssen auf die gleiche Weise vorgenommen werden.
  • Die Urkunde kann privat gehalten werden, wenn eine von zwei Bedingungen erfüllt ist:
      • Unternehmen hat weniger als 10 Mitarbeiter ODER
      • Das Unternehmensvermögen liegt unter 500 Mindestlohngehältern (ca. 125.000 USD)
  • Dem Firmennamen muss das Akronym S. A., “Sociedad Anónima”, folgen. 
  • Ernennung eines Abschlussprüfers ist Pflicht.

Gesellschaft mit beschränkter Haftung (LTDA)

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung wird von Gesellschaftern und nicht von Aktionären gegründet, jedoch gibt es trotzdem einige Ähnlichkeiten mit den SAs. Zu den Hauptmerkmalen gehören:

  • Eintragung mit einer öffentlichen Urkunde vor einem öffentlichen Notar, es sei denn, eine von zwei Bedingungen ist erfüllt (in diesem Fall kann das Dokument privat gehalten werden):
      • Unternehmen hat weniger als 10 Mitarbeiter ODER
      • Das Unternehmensvermögen liegt unter 500 Mindestlohngehältern (ca. 125.000 USD).
  • Muss mindestens 2 und darf höchstens 25 Mitglieder haben (natürliche oder juristische Personen, kolumbianische oder ausländische Personen)
  • Die Gesellschafter haften nur bis zur Höhe des von ihnen eingebrachten Kapitals, mit Ausnahme der arbeits- und steuerrechtlichen Verpflichtungen. In diesem Fall haften alle Gesellschafter über ihre Einlagen hinaus.
  • Satzungsänderungen, Übertragungen von Unternehmensanteilen oder Beteiligungen müssen ebenfalls durch eine öffentliche Urkunde erfolgen.
  • Auf den Firmennamen folgt immer die Abkürzung „LTDA“ (Sociedad de Responsabilidad Limitada).

Zweigniederlassung eines ausländischen Unternehmens

Zweigniederlassungen sind eine weitere Möglichkeit der Unternehmensexpansion im Kolumbien. Vor allem für ausländische Investoren im Bergbau und in der Kohlenwasserstoffindustrie sind diese, aufgrund der Wechselkursvorteile, attraktive Optionen. Aus rein rechtlicher Sicht sieht das kolumbianische Gesetz die Zweigniederlassung eines ausländischen Unternehmens und die jeweilige Muttergesellschaft als dieselbe juristische Person an.

  • Die Muttergesellschaft haftet daher für die gesamten Verpflichtungen der Zweigniederlassung.
  • Die Niederlassung muss in Kolumbien durch eine öffentliche Urkunde registriert sein.
  • Die Satzung und die Stakeholder des Unternehmens entsprechen denen der Muttergesellschaft.
  • Der Abschlussprüfer muss bestellt werden.

Es gibt eine Reihe einzigartiger Szenarien, die für eine bestimmte Rechtsstruktur gelten können, sodass Ihre Unternehmensstrategie und -bedürfnisse die für Sie am besten geeignete Option bestimmen. Ein lokaler Partner mit Fachkenntnissen auf diesem Gebiet kann Ihnen helfen, Steuersparmaßnahmen im Voraus zu identifizieren. Eine umfassende Beratung würde daher sicherstellen, dass Sie keinen kostspieligen Fehler machen, der im Laufe der Zeit korrigiert werden muss.

Als lateinamerikanischer Marktspezialist verfügt Ongresso über das Fachwissen, um Sie bei Ihren Expansionsbemühungen auf Grundlage Ihrer individuellen Bedürfnisse zu unterstützen. Die Entscheidung über die richtige Markteintrittsstrategie und Rechtsstruktur ist ein komplexer Prozess mit vielen unbekannten Risiken. Wir vereinfachen diesen Prozess, indem wir die Komplexität reduzieren, Ihnen unzählige Stunden bei der Erforschung lokaler Vorschriften und Normen ersparen und Ihnen Sicherheit geben, damit Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Kontaktieren Sie uns per E-Mail unter contact@ongresso.com, um festzustellen, welche Strategie und rechtliche Struktur für Ihr Unternehmen optimal ist.

Wenn Sie über unsere Publikationen auf dem Laufenden bleiben möchten, folgen Sie uns auf LinkedIn und Facebook

Sven Schnydrig

Sven Schnydrig

Ongresso Marketing Team

14 + 3 =

Our Offices

Ongresso Colombia
Medellín
Cra 41 # 9 - 60 Office 202 
Phone: +57 4 501 73 78

Bogotá
Cra 7#116-50
Phone: +57 317 441 06 29

colombia@ongresso.com 

 
 

Ongresso Perú
Lima

Jr. Monte Rosa #256 Office 502
Phone: +51 962 206 868

peru@ongresso.com

 
 

Newsletter

Please follow and like us:
error

Share and Unlock the potential

Facebook
Twitter
LinkedIn